Andreas Wißkirchen

The Crystal Saga, 2015

C-Prints, je 103 x 78 cm (gerahmt)

Die Fotoarbeit THE CRYSTAL SAGA zeigt in einem skulpturalen Prozess gebaute Kristalle die in tumbleresque/romantisch verzerrten Landschaften inszeniert sind. Die Arbeit ist angelehnt an die Zeichnungen von Jean Giraud (Moebius) der Kristalle als mystisch aufgeladene Gegenstände in weiten Landschaften portraitiert. Ein dünner Draht der das Objekt hält, Fingerabdrücke auf der Struktur oder Reflexionen geben in den Bildern Aufschluss über die Inszenierung und entschlüsseln die irritierenden Verhältnisse von Größe, Material und Landschaft.

Diplom

Betreuung: Prof. Beate Gütschow, Prof. Andreas Henrich, Prof. Thomas Bauermeister

Andreas Wißkirchen

Geboren 1987 in Köln. 9-semestriges Studium (Diplomstudiengang I) an der Kunsthochschule für Medien Köln von 2009 bis 2015. Diplom im Bereich Foto,Film;kamera;drehbuch.

Weitere Werke im Rundgang 2015: