Wonbaek Shin

Expandierende Einfachheit, 2015

Installation, Plexiglas, Kupferlackdraht, Glühbirne, Video, 60:04 Min.

In der Installation »Expandierende Einfachheit« wurden 400m Kupferlackdrähte mit einem Durchmesser von 0,15mm zu einer fraktalen Form verbaut. Mit dem Material, hier als Widerstand eingesetzt, generiert WONBAEK SHIN ohne Verwendung elektronischer Bauteile eine elektrische Spannung. Das fragile Gebilde erzeugt durch die unendliche Wiederholung seiner komplexen Form einen Stromkreis mit 230 Volt und bringt so eine kleine 6 Volt Glühbirne zum Leuchten.

Diplom

Betreuung: Prof. Heide Hagebölling-Eisenbeis, Prof. Ute Hörner, Prof. Mathias Antlfinger, Prof. Georg Trogemann, support electronics: Martin Nawrath

Wonbaek Shin

Geboren 1982 in Incheon. 9-semestriges Studium (Diplomstudiengang I) an der Kunsthochschule für Medien Köln von 2009 bis 2014. Diplom im Bereich Wissenschaft.