Seminarprojekt EXIT

EXIT – Regie-/Kameraübung II, 2015

Spielfilm, 60 Min.

In der zweisemestrigen Übung mit einer Schaupielerin und einem Schauspieler wurden unter der Leitung von Prof. Didi Danquart und Prof. Sebastian Richter Teile des Dramas EXIT inszeniert, ein modernes italienisches Theaterstück. Ein Beziehungsdrama, welches die Grenzen zwischen dem Publikum und der vierten Wand, zwischen dem inneren und äußeren Erzählen (Dialog) auflöst. Ist-Zeit und Vergangenheit wechseln im fließenden Übergang. Das furiose Paradoxon einer jungen Liebesbeziehung. Der Schwerpunkt der Übung lag in der vorbereitenden und praktischen Arbeit mit den Schauspielern. Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen Regie und Schauspieler aus? Was ist eine Grundhaltung? Was ist das „need“ eines Charakters? Welche (Handlungs-) Möglichkeiten stehen der Regie zu Verfügung? Und welche Rolle hat die Kamera dabei?
IRegie (nach der Filmreihenfolge): Bilal Bahadir, Joscha Ortmeier, David Figura, Ruhalt Yildiz, Alexander Schwarz, Anja Kruglova, Sergiu Zorger
Kamera (nach der Filmreihenfolge): Mahmoud Belakhel, Alexander Schwarz, Jule Cramer, Laura Hansen, Jule Cramer, Laura Hansen, Mahmoud Belakhel
Schauspieler: Meriam Abbas und Stephan Szasz
Herstellungsleitung: Christina Ebelt;
Produktionsleitung: Ulla Wätzig;
Ausstattung: Benedikt Grobbel;
Maske: Julia Primus und Christin Hoffmann;
Ton: Stephan Salgert und Johannes Leppkes;
Schnitt: Henning Marquaß; Grading: Quimu Casalprim;
Mischung: Judith Nordbrock

Seminarprojekt

Betreuung: Prof. Didi Danquart, Prof. Sebastian Richter

Seminarprojekt EXIT

Ort:
Zeit: